Followers

Sonntag, 4. März 2012

Was für ein Tag

Oh Mann, was tut man nicht alles für seine Kinder. Heute war das letzte Saison-Turnier unserer Kinder in Würzburg in Garde- und Schautanz. Und wer weiß, wo Kuhardt liegt, der weiß, wie weit es bis nach Würzburg ist. Und so hat mein Wecker heute morgen fröhlich um 4 Uhr geklingelt (ganz übel), Körper ins Bad bewegt - Blick in den Spiegel (ohhhh, noch übler)...irgendwie den Rest meines Körpers wach bekommen und einigermaßen für den Tag "gestylt". Dann um halb 5 das Kind geweckt - Göga hat sich da nochmal gerade genüßlich im Bett gedreht - das mich aus kleinen Augen ansieht und mir mit der Hand "nur noch 5 min" signalisiert. Schnell runter in die Küche, ein bisschen was für's Bäuchlein für unterwegs vorbereitet und um 5 Uhr noch eine Freundin mit deren 2 Töchtern ins Auto geladen und ab ging's zum Bus. Abfahrt um 5.30 Uhr (Himmel, um diese Zeit sollte man doch eigentlich noch im Bett liegen....) und ab Richtung Würzburg.

Was für ein Tag. Ab 9 Uhr ununterbrochen umringt von Gardemusik - uuuaaah. Dafür aber mit herrlichem Latte Macchiato verwöhnt worden, lecker. Wenigstens eine kleine Entschädigung. Unsere Mädels haben sich in beiden Bereichen super geschlagen und so sind wir gegen halb fünf dann wieder von dannen gezogen. Zwischendurch nochmal eine kurze Rast mit gemeinsamen Picknick, dann endlich die Heimfahrt angetreten. Mit wild aufgedrehten Mädels, die wie die Hühner im Bus hin und her liefen, eins der Mädels hat dann leider auch noch in den Bus geko....
So kann der Sonntag aussehen.

Jetzt leg ich mich auf die Couch - ich hab nicht nur Rücken und Füße -nee, auch noch Ohren... von der vielen Musik - also AUSMARSCH!

(Aber die strahlenden Gesichter unserer Kinder haben das alles wieder ausgebügelt. Trotzdem - nächsten Sonntag weiß ich: ICH BLEIB IM BETT!!)

Schönen Abend noch
Liebe Grüße
Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf meinem Blog und für Deinen Kommentar. Das ist reines Balsam für die Seele :o)