Followers

Donnerstag, 24. November 2011

Ich habe fertig....

So, seit gestern abend bin ich mit Backen fertig. Nach 12 Sorten Plätzchen (bin ich eigentlich noch ganz gebacken??) habe ich nach einem Zornanfall gestern abend beschlossen "Ab jetzt ist Schluss"!

Harmonisch mit backen angefangen, nämlich mit diesen superleckeren und fluffigen Zimtbergen

und fluchend aufgehört mit diesen Zitronensternen:

Leute, ich kann euch sagen, hatte ich gestern abend 'ne Krawatte. Nachdem die Zimtberge gebacken waren, hätte es ja eigentlich gereicht - nee, Frau Doll muss ja nochmal 'ne weitere Sorte probieren. Also eine von meinen gefühlten tausend Rezeptheften aufgemacht...ich wollte ja unbedingt meine neuen Ausstechformen ausprobieren....aha, endlich, da steht das Rezept. Die Zitronensterne sahen auf dem Bild natürlich herrlich aus, der Puderzuckerguss war gänzlich in einem winterlichen Weiß getaucht, schön verziert mit Zuckerperlchen (die wir ja auch in unserem Fundus zuhause haben) - das ist mein Rezept!
Teig gemacht, Plätzchen ausgestochen und Blech für Blech gefüllt. Nach dem Abendessen ging's dann ans Verzieren. Puderzucker mit Zitronensaft angerührt und angefangen zu pinseln - und schon nach dem ersten Stern geflucht wie ein Rohrspatz. Was in den Heften immer so schön aussieht, sah bei mir aus - naja, wie soll ich's sagen - wie wollen und nicht können. Nachdem dann mein Mann mich unterstützten wollte ("Schatz, ich kann des awwer nit so gut wie du" ... Blick auf die "Verzierung"...."Nee, lass es lieber"), hab ich alle Tricks probiert, die mir so einfielen - alles sah irgendwie nach nix aus. Kurzerhand hab ich gegen Schluss dieser Zuckerorgie (inzwischen hing der Guss überall) nur noch Tupfen auf den Keks gemacht, Perlen drüber - fertig. Das allerletzte Blech (das waren noch dünnere Sternchen) hab ich kurzerhand einfach mit Puderzucker übersät. Fertig, Schluss, Basta.

Zu allem Elend kam gestern einer meiner Lieblingsfilme mit Meg Ryan "E-Mail für dich". Ich LIEBE diesen Film. Wie viel ich davon gesehen habe? Ich kam genau bis zur zweiten Werbeunterbrechung, dann gingen die Lichter aus. War so erschossen, dass ich mal wieder gnadenlos auf der Couch eingeschlafen bin.

Soviel zu diesem Thema. Ich werde aber - da gewünscht - sicherlich noch in den nächsten Tagen das ein oder andere Plätzchenrezept einstellen (natürlich nur die Sorten, die man ohne fluchen und schimpfen übersteht).

In diesem Sinne - genug der Worte ;o)

Liebe Grüße
Silke

Kommentare:

  1. oh, Silke! All deine Kekse sehen sooooooo lecker aus! Da möchte ich gern kommen und probieren *grins*
    hach, ich habe mir den Film gestern zum x-mal wieder angeschaut. Immer wieder soooooooo romantisch!

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Silke,

    auch auf diesem Wege nochmals ein Lob: mir läuft ja ichtig das Wasser im Munde zusammen!! ALLE Kekse sehen wunderbar aus- genauso wie Deine Schönen Werke!! Ich freue mich sehr, auf alles was noch kommt!!

    Ganz liebe Grüße,
    Domenica

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch auf meinem Blog und für Deinen Kommentar. Das ist reines Balsam für die Seele :o)